titel

Touringmotorsegler

Ein Touringmotorsegler ist ein modernes Motorflugzeug. Definiert wird er durch folgende Konstruktionsvorgaben:

Maximales Abfluggewicht: 750 kg
Maximales Eigensinken: zweisitzig, 1,2 m/sek. / einsitzig 1,0 m/sek.

Um diese Vorgaben zu erfüllen bedarf es eines Flügels mit großer Streckung (Verhältnis von Spannweite zu Flügeltiefe). Flügel mit einer großen Streckung ermöglichen ein gutes Gleitverhalten, was letztendlich Kraftstoffersparnis bedeutet.

Als Antrieb werden hauptsächlich die modifizierten VW-Boxermotoren der Firma Limbach oder die moderneren Rotaxtriebwerke mit Einfachzündung verwendet.

Aufgrund der relativ guten Flugleistungen bei abgeschaltetem Triebwerk sind auch längere Thermikflüge möglich.

Fazit; der Touringmotorsegler ist aufgrund seiner konstruktiven Nähe zum Segelflugzeug ein sicheres und preiswertes Motorflugzeug mit hohem Spaßfaktor.





© - Flugsportclub Odenwald e.V. Walldürn  • letztes update  15.04.2009 •  Impressum • Disclaimer • Sitemap

website durchsuchen
FSCO NEWS feed