titel

Flugsportclub Odenwald e.V. - INFORMATION

Der Flugsportclub Odenwald e.V. wurde 1958 gegründet und besteht aus ca. 150 aktiven Mitgliedern. Diese betreiben Segel- Motorsegel- und Motorflug, auch Kunstflug. In allen Bereichen besteht die Möglichkeit der Flugausbildung. Ehrenamtliche Fluglehrer und ein moderner Flugzeugpark stehen für die Ausbildung zum Pilotenschein bereit.

Unsere Flugleiter erteilen Ihnen gerne von Dienstag bis Sonntag am Flugplatz persönlich oder telefonisch unter 06282-7419 Auskünfte.
Für die einzelnen Sparten können die Ausbildungsleiter/Ansprechpartner jederzeit direkt angesprochen werden:

Segelflug ab 14 Jahren Martin Westermann Tel. 06282-925456  
Ultraleicht ab 17 Jahren Martin Westermann Tel. 06282-925456  
Motorflug ab 17 Jahren Peter Duffeck Tel. 09371-6324  
Segelkunstflug   Georg Dörder Tel. 07262-7718  

Der vereinseigene Flugzeugpark besteht zur Zeit aus folgenden Flugzeugen:

6 Motorflugzeuge: 

1 Cessna 150 (2-sitzig, zur Schulung PPL A)
1 Diamond Star DA40 TDI (4-sitzig, zur Schulung PPL A und Reiseflüge, IFR zugelassen)
1 Mooney 205 SE (4-sitzig, für Reiseflüge, IFR zugelassen)
1 Robin DR 400/140B 155 CDI Ecoflyer (4-sitzig, für Schlepp- und Reiseflüge)
1 American Champion, Citabria Aurora (2-sitzig, für einfachen Kunstflug)
1 Piper PA-28 (4-sitzig, für Reiseflüge)

1 Ultraleichtflugzeug: 

1 WT 9 Dynamic (2-sitzig, für Schulung SPL, Schlepp- und Reiseflüge)

1 Motorsegler: 

1 Scheibe SF 25 C (2-sitzig, für Schulung PPL B und Reiseflüge)

4 Segelflugzeuge:

1 ASK 21 (2-sitzig, für Schulung PPL C und Kunstflug)
1 Duo-Discus xT (2-sitzig, Hochleistungssegler mit Heimkehrhilfe)
1 LS 4b WL (1-sitzig, Hochleistungssegler)
1 LS 8b (1-sitzig, Hochleistungssegler)

Unser Flugplatz wurde 1984 zum Verkehrslandeplatz ausgebaut und ist bis auf die Monate Januar und Februar ganztägig geöffnet. Montags ist generell geschlossen. Die 820 m lange und 20 m breite Asphaltbahn liegt in den Hauptwindrichtungen West – Ost und ist sehr gut anzufliegen. Eine moderne Werkstatt mit unserem technischen Leiter Christian Hentschel ermöglicht alle Wartungsarbeiten selbst durchzuführen.
Der Tower und Unterrichtsraum, 5 Flugzeughallen und eine Gaststätte komplettieren die Flugplatzanlage.

Um günstig fliegen zu können, ist persönliches Engagement der Vereinsmitglieder notwendig. Alle Arbeiten werden ehrenamtlich erledigt. Hierfür werden Baustunden von jedem Einzelnen verlangt, die wenn sie nicht geleistet werden, laut Gebührenordnung zu bezahlen sind.

Die regelmäßige Mitgliederversammlung dient zur Information der Flieger über Aktuelles und findet im Fliegerstübchen statt.


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Möchten Sie einen Schnupperflug absolvieren, oder steht Ihr Entschluss fest den Pilotenschein zu machen und Mitglied bei uns zu werden? Dann gehen Sie folgendermaßen vor:

  • informieren Sie sich auf unserer Ausbildungsseite
  • Kontakt mit dem Ausbildungsleiter aufnehmen
  • Flugtauglichkeitsuntersuchung bei einem Fliegerarzt
  • Aufnahmeantrag ausfüllen (kann ganz unten heruntergeladen werden) und unterzeichnen
  • Diese Unterlagen entweder bei der Flugleitung abgeben oder an unsere Anschrift senden:
    Flugsportclub Odenwald e.V., Waldstetterstraße, 74731 Walldürn
  • Persönliche Vorstellung in der nächsten Monatsversammlung, um in unseren Kreis aufgenommen zu werden

Bei weiteren Fragen erhalten Sie Auskünfte bei:

Kommunikation Christian KuhnTel. 06282/927844  
Verbandsvertretung Claus Kapferer  
Geschäftsführer Jürg WittwerTel. 07132/9997454  

Über Ihre Entscheidung mit uns den Flugsport in die Tat umzusetzen freuen wir uns sehr.


 

Download des Aufnahmeantrages: PDF Aufnahmeantrag

 

© - Flugsportclub Odenwald e.V. Walldürn  • letztes update  27.06.2017 •  Impressum • Disclaimer • Sitemap

website durchsuchen
FSCO NEWS feed