titel

voriger Artikel  |  zurück zum Archiv  |  nächster Artikel

29.06.2009

Segelflieger unter den Top-Five in Deutschland


Wetterkrimi bringt sechsten Rundeplatz


Ralf Schlessmann: Einer der Aktivposten in der Walldürner Bundesligamannschaft

Walldürn. (mw) Der Aufwärtstrend der Walldürner Segelflieger in der Segelflug-Bundesliga hält auch in dieser Woche an. Nachdem man am vergangenen Wochenende einen Satz in die Top-Ten der 30 Bundesligavereine gemacht hatte, gelang den Piloten aus Walldürn diesmal der Sprung unter die besten fünf Vereine in Deutschland.

Umso spannender war der Verlauf des letzten Wochenendes: Schnell war klar, dass am Samstag auf Grund der feuchten Luftmasse und der sich schnell bildenden Gewitter keine Flüge für die Bundesliga möglich wären, sodass wenn überhaupt nur am Sonntag eine minimale Chance auf größere Streckenflüge bestehen würde. Der Sonntag begann mit niedrigen Schichtwolken und erst gegen 15 Uhr sah es nach fliegbarem Wetter aus. Gegen 16 Uhr starteten dann Herbert Zemmel, Wolfgang Lehnert und Ralf Schlessmann mit dem Ziel die Mindestwertungsstrecke von 100 Kilometern und mindestens 50 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit zu erreichen. Ralf Schlessmann nach seiner sehr späten Landung um 19 Uhr 30: „Nach meinem sehr spätem Start hat einfach jeder Kilometer gezählt. Auch wenn man nur wenig Thermik hatte bringt das einem doch wieder ein paar Kilometer näher an die Mindeststrecke.“ Auch Wolfgang Lehnert war begeistert: „Das Ausnutzen auch kleiner Wetterfenster macht den Reiz des Bundesligafliegens aus. Bei solchem Wetter wäre ich früher nicht  geflogen.“


Schließlich schafften alle drei Piloten die Mindestwertungsstrecke und auch die Mindestdurchschnittsgeschwindigkeit, wenn auch knapp mit 51 km/h und holten so den sechsten Rundenplatz in den Odenwald. Durch die guten Platzierungen der letzen Runden konnte man sich kontinuierlich verbessern und belegt nun einen sehr guten fünften Tabellenplatz.

Hier der Tabellenstand:

Platz    Pkt.    Speed        Verein
  1    125    2.438,27     SFG Donauwörth-Monheim
  2    118    2.499,08     SFZ Königsdorf
  3    117    2.515,50     LSV Schwarzwald
  4    101    2.232,80     SFC Hirzenhain
  5     95     2.300,07     FSC Odenwald Walldürn
  6     94     2.105,95     LfV Greven
  7     90     2.347,21     SFG Giulini/Ludwigshafen
  8     90     2.021,84     FCC-Berlin
  9     89     2.263,53     HAC Boberg
10     89     2.176,35     LSG Bayreuth
11     88     1.911,81     FLG Blaubeuren
12     83     2.230,61     LSR Aalen
13     83     2.120,38     FSV Laichingen
14     79     2.163,91     AC Langenselbold
15     79     2.098,92     FLG Dettingen/Teck
16     75     1.739,28     FLC Schwandorf
17     70     2.120,16     FSV Gerstetten
18     69     1.860,32     SFZ Ottengrüner Heide
19     62     1.958,72     FG Oerlinghausen
20     61     1.632,20     Aero-Club Ansbach
21     59     1.883,62     LSV Gifhorn
22     57     1.967,15     Fliegergruppe Wolf Hirth
23     48     1.769,69     SFC Schwäbisch Hall
24     41     1.624,71     FG Schwäbisch Gmünd
25     39     1.796,63     LSG Hersbruck
26     38     1.547,34     SFV Mannheim
27     29     1.439,54     SFC Erfurt
28     27     1.807,06     AC Esslingen
29     24     1.175,19     SFZ Aero Jena
30     18     1.585,78     AC Pirna

© - Flugsportclub Odenwald e.V. Walldürn  • letztes update  14.05.2009 •  Impressum • Disclaimer • Sitemap

website durchsuchen
FSCO NEWS feed