titel

voriger Artikel  |  zurück zum Archiv  |  nächster Artikel

19.08.2009

Es bleibt weiter spannend

Rundenplatz 11 – Enges Titelrennen in den nächsten zwei Wochen

Walldürn (mw). Einen leichten Rückschlag haben sie Walldürner Segelflieger am vergangenen Wochenende in der Segelflug-Bundesliga hinnehmen müssen. Allerdings war auf Grund des Wetters auch nicht viel mehr drin. Platz 11 allerdings in Reichweite der direkten Konkurrenten um die Spitzenplätze war das Resultat des vergangenen Wochenendes.


„Uns war klar, dass bei dieser stabilen Wetterlage die Vereine auf der Schwäbischen Alb und in den Alpen leichte Vorteile besitzen. Allerdings hatten wir auch in den letzten zwei Runden Wetterglück, sodass sich diese Unterschiede über die Saison hinweg ausgleichen“ kommentierte Werner Ehrler (92 km/h), in dieser Woche der schnellste Walldürner die Wetterlage des Wochenendes. Sein Flug führte bis kurz vor Regensburg, mit einem Abstecher auf die Schwäbische Alb und zurück nach Walldürn. Den gleichen Flugweg legte Wolfgang Lehnert (91km/h) zurück, dessen Rundengeschwindigkeit durch einen taktischen Fehler am Nördlinger Ries gedrückt wurde. Der dritte im Bunde war Ralf Schlessmann (84 km/h), dessen Flug den gleichen Wetterraum abdeckte.


Durch den elften Rundenplatz haben die Segelflieger aus dem Odenwald nur wenig Punkte auf die direkten Konkurrenten eingebüßt. Allerdings ist mit dem Segelflugzentrum Königsdorf ein Alpenverein wieder ins Titelrennen eingestiegen. Zwei Runden vor Schluss  liegt man punktgleich mit Königsdorf auf Platz 3 der Tabelle. Der Abstand auf Platz zwei beträgt 9 und auf den Titel 20 Punkte. „In den zwei verbleibenden Runden werden wir alles versuchen um uns noch an den direkten Konkurrenten aus Donauwörth und Königsdorf vorbei zu schieben um am Ende der Saison unseren zweiten Platz von 2002 zu wiederholen.“ so die ausgegebene Devise von Ralf Schlessmann für das Walldürner Bundesligateam.  

 
Tabelle:
1      208      4.333,55      LSV Schwarzwald (BW)
2     197     4.051,15     SFG Donauwörth-Monheim (BY)
3     188     4.129,34     SFZ Königsdorf (BY)
4     188     3.999,27     FSC Odenwald Walldürn (BW)
5     173     3.905,21     SFC Hirzenhain (HE)
6     156     3.729,04     LSG Bayreuth (BY)
7     154     3.649,55     FCC-Berlin (BL)
8     149     3.470,41     LfV Greven (NW)
9     146     3.836,65     AC Langenselbold (HE)
10     146     3.393,99     FLG Blaubeuren (BW)
11     145     3.753,80     FLG Dettingen/Teck (BW)
12     145     3.739,20     HAC Boberg (HH)
13     140     4.046,21     SFG Giulini/Ludwigshafen (RP)
14     139     3.617,74     LSR Aalen (BW)
15     129     3.663,91     FSV Laichingen (BW)
16     110     3.443,13     FG Oerlinghausen (NW)
17     108     3.080,04     Aero-Club Ansbach (BY)
18     106     3.196,71     Fliegergruppe Wolf Hirth (BW)
19     99     3.307,27     FSV Gerstetten (BW)
20     97     3.013,94     FG Schwäbisch Gmünd (BW)
21     87     2.980,56     SFZ Ottengrüner Heide (BY)
22     82     2.681,71     FLC Schwandorf (BY)
23     80     3.229,66     LSG Hersbruck (BY)
24     80     2.817,83     LSV Gifhorn (NI)
25     79     3.132,13     AC Pirna (SN)
26     78     2.666,56     SFV Mannheim (BW)
27     68     2.717,88     SFC Schwäbisch Hall (BW)
28     60     3.267,81     AC Esslingen (BW)
29     52     2.304,75     SFZ Aero Jena (TH)
30     50     2.575,56     SFC Erfurt (TH)

© - Flugsportclub Odenwald e.V. Walldürn  • letztes update  14.05.2009 •  Impressum • Disclaimer • Sitemap

website durchsuchen
FSCO NEWS feed