titel

voriger Artikel  |  zurück zum Archiv  |  nächster Artikel

08.06.2010

Erfolgreiche Runde für Walldürner Segelflieger

Platz 5 mit schnellen Flügen über dem Erzgebirge



(mw) Am vergangenen Wochenende konnten die Walldürner Bundesliga-Segelflieger nach den zuvor  eher enttäuschenden Ergebnissen wieder auf die Erfolgsspur einbiegen. Den Grundstein für diesen Erfolg legten in dieser Woche Herbert Zemmel und Wolfgang Lehnert, welche vom oberpfälzischen Erbendorf zu ihren Flügen starteten. Die letzten Jahre haben gezeigt, dass die besten Ergebnisse in der Bundesliga oft im Gebiet rund um Oberpfälzer- Thüringer-, Bayrischer Wald und Erzgebirge erflogen wurden, da das Gelände stärkere Aufwinde produziert, aus welchen dann auch höhere Schnittgeschwindigkeiten resultieren.
Das vergangene Wochenende war geprägt durch eine schwül-warme Luftmasse in der sich am Nachmittag verbreitet Gewitter ausbilden sollten. Die beiden Piloten aus Walldürn schafften es die oftmals zuvor sehr gut ausgeprägten thermischen Verhältnisse für ihre Bundesligaflüge zu nutzen. Unter den sich bildenden Aufreihungen über dem Erzgebirge erreichten Herbert Zemmel und Wolfgang Lehnert dabei eine Bundesligaschnittgeschwindigkeit von 116 km/h. Als dritter Pilot flog Erhard Schlessmann (84 km/h)ins Team welcher den schnellsten Flug der daheimgebliebenen Piloten zwischen Rhön und Odenwald absolvierte. In der Endabrechnung konnte ein fünfter Rang erreicht werden, was den FSC Odenwald Walldürn langsam aber stetig in der Tabelle nach oben steigen lässt.

© - Flugsportclub Odenwald e.V. Walldürn  • letztes update  14.05.2009 •  Impressum • Disclaimer • Sitemap

website durchsuchen
FSCO NEWS feed