titel

voriger Artikel  |  zurück zum Archiv  |  nächster Artikel

15.06.2010

Erneut gute Platzierung für die Walldürner Segelflieger


Platz 5 in Runde acht erflogen


(mw). Es geht voran bei den Walldürner Segelfliegern in der Bundesliga. Nachdem der Saisonstart ins Wasser gefallen war und man sich sofort im letzten Tabellendrittel wiedergefunden hatte, ging es in den vergangenen Wochen stetig weiter nach vorne. So sind die vorderen Tabellenränge wieder in erreichbarer Nähe.
Das vergangene Wochenende war geprägt von einer leichten Kaltfront welche Deutschland am Samstag von West nach Ost überquerte, sodass am Samstag keine Flüge möglich waren. Am Sonntag war das Wetter in Süddeutschland zweigeteilt. Nördlich der Mainlinie herrschten gute Flugbedingungen, südlich davon konnte auf Grund von Abschirmungen und Schauern nicht geflogen werden. Werner Ehrler (79 km/h), Wolfgang Lehnert (78 km/h) und Ralf Schlessmann (73 km/h) gelang es dennoch in das gut fliegbare Wetter nördlich des Mains zu gelangen um in diesem Gebiet die Bundesligaflüge zu absolvieren. Jedoch hatten die Vereine im Bereich des Thüringer- und Oberpfälzer Waldes sowie der Rhön noch deutlich besseres Wetter, weshalb die Segelflieger aus Hirzenhain, Langenselbold, Bayreuth und Greven sich vor den Walldürnern platzieren konnten. Dennoch zeigt die erneute Platzierung unter den Top-five, dass die Segelflieger des FSC Odenwald Walldürn die diesjährige Bundesligasaison noch nicht abgeschrieben haben.

© - Flugsportclub Odenwald e.V. Walldürn  • letztes update  14.05.2009 •  Impressum • Disclaimer • Sitemap

website durchsuchen
FSCO NEWS feed