titel

voriger Artikel  |  zurück zum Archiv  |  nächster Artikel

23.10.2010

(jw, 23.10.2010) Derzeit finden an unserem Flugplatz zahlreiche Arbeiten an unserer Infrastruktur wie auch an den Flugzeugen statt.

An dieser Stelle möchte sich die Vorstandschaft bei den vielen fleissigen Helfern für Ihren Einsatz bedanken, und mit den folgenden Bildern allen Mitgliedern einen kleinen (und bestimmt nicht vollständigen!) Eindruck geben, was sich diesen Monat dank dem Einsatz unserer Mitglieder alles bewegt hat. Vielen Dank an alle Beteiligten!

1) Von Donnerstag bis Samstag wurde die Segelflieger-/Motorseglerhalle inklusive das Dach des Fliegerstübchens saniert, bzw. mit neuen Dachblechen versehen. Unter fachkundiger Anleitung von Michael Kurz und seinen Mitarbeitern wurden die insgesamt vier Dachflächen erneuert. Die Arbeiten waren dringend nötig geworden, da nicht mehr sichergestellt war, dass das alte Hallendach den nächsten Winter unbeschadet überstehen würde.

 

2) Auch die Neulackierung unserer PA28-151 D-ELGI macht deutliche Fortschritte: Christian Hentschel wurde in den letzten Wochen von einigen Mitgliedern tatkräftig beim Abschleifen der D-ELGI unterstützt. Die teilweise sehr mühseligen Abschleifarbeiten für die Zelle und Tragflächen waren nur dank dem Einsatz vieler helfender Hände möglich. Nun steht die Grundierung bevor, um danch die D-ELGI in neuem Design zu lackieren.

Trotzdem müssen noch einige Baustunden investiert werden, denn das Höhenleitwerk und einige Kleinteile wurden bisher noch nicht bearbeitet. Priorität hatte die Zelle, denn der nahende Winter setzt uns stark unter Zeitdruck, da allzu tiefe Temperaturen das Lackieren unmöglich machen würden.

Wer auch noch etwas zur Überholung beitragen möchte, bzw. ein paar weitere Baustunden sammeln möchte, melde sich bitte bei Christian, denn noch gibt es einiges zu tun, bevor unsere beliebte PA28 mit neu überholtem Motor, 10PS mehr und in neuem Glanz wieder abheben kann.

 

3) Drittes Projekt ist die Restaurierung unseres Flugplatz-Traktors. Unsere Segelflugjunioren haben sich zum Ziel gesetzt, den Traktor noch vor dem Winter von paar rostigen Stellen zu befreien, einige Bleche zu ersetzen und neu zu schweissen, bevor auch hier eine Neulackierung vorgesehen ist. Denn je nach Schneemengen wird unser "Mähtraktor" bald wieder im Winterdienst eingesetzt sein.


© - Flugsportclub Odenwald e.V. Walldürn  • letztes update  14.05.2009 •  Impressum • Disclaimer • Sitemap

website durchsuchen
FSCO NEWS feed