titel

voriger Artikel  |  zurück zum Archiv  |  nächster Artikel

25.07.2012

Vierter Rundenplatz für Walldürner Segelflieger

Gutes Streckenflugwetter am vergangenen Wochenende


Walldürn (mw). Das vergangene Wochenende lässt im bisher verrregneten und segelfliegerisch nicht einfachen Sommer 2012 aufhorchen. Nach mehreren Wochenenden mit schwierigem Flugwetter brachte das vergangene Wochenende gute Bedingungen über Süddeutschland. Diese nutzten die Walldürner Segelflieger mit einem sehr guten vierten Platz um weiter in Richtung Top Ten vorzurücken. Den schnellsten Flug legte an diesem Wochenende Günter Rinker (109 km/h) zurück. Des Weiteren komplettierten die Bundesliga-Dauerbrenner Wolfgang Lehnert (100 km/h) und Herbert Zemmel (100 km/h) das Team. Die Flugtaktik war bei diesen Piloten ähnlich angelegt. Ein Streifen zwischen Pfälzer Wald im Westen und Rhön bzw. Hohenlohe im Osten wurde für die Flüge bei guten Bedingungen genutzt. Das Resultat kann sich dabei sehen lassen.

In den nächsten Wochen werden die Walldürner Piloten dann wieder vom oberpfälzischen Erbendorf aus auf Punktejagd gehen. Die vergangenen Jahre haben dabei gezeigt, dass dort oft der Grundstein für das spätere erfolgreiche Abschneiden des Flugsportclubs in der Segelflug-Bundesliga gelegt wurde. Gutes Wetter vorausgesetzt ist an den nächsten beiden Wochenenden alles möglich.

© - Flugsportclub Odenwald e.V. Walldürn  • letztes update  14.05.2009 •  Impressum • Disclaimer • Sitemap

website durchsuchen
FSCO NEWS feed