titel

voriger Artikel  |  zurück zum Archiv  |  nächster Artikel

Stelldichein der besten Flieger

Kunstflugtraining des Landeskaders in Walldürn


Reger Betrieb herrscht am Himmel über Walldürn ab Pfingsten, wenn sich die besten Segelkunstflieger aus Baden-Württemberg wieder zum Training beim Flugsportclub treffen, um sich auf die deutsche Meisterschaft und die Europameisterschaft vorzubereiten. Besucher sind bei den Fliegern übrigens immer willkommen.

An Pfingsten und in der darauf folgenden Woche trainieren die besten Segelkunstflieger aus Baden- Württemberg in Walldürn. Schon in früherer Zeit machte der Flugsportclub Odenwald in Sachen Segelkunstflug auf sich aufmerksam. Jährliche Segelkunstfluglehrgänge sind genauso selbstverständlich wie gezielte Trainingsmaßnahmen zur Vorbereitung von Meisterschaften. Inzwischen kann Walldürn als das Landesleistungszentrum im Segelkunstflug angesehen werden. Ermöglicht wurde die inzwischen gefestigte Institution durch die hervorragende Infrastruktur des Walldürner Flugsportclubs, der Aufgeschlossenheit der Bevölkerung, der guten Bewirtung am Platz und der unermüdlichen Unterstützung aller Luftsportkameraden im Verein.

Mit den Walldürner Vereinssegelkunstfluglehrern Werner Gühring (Trainer Halbacro Landesleistungskader D2 des baden-württembergischen Luftfahrtverbandes) und Georg Dörder (Trainer der deutschen Nationalmannschaft im Segelkunstflug, Fachreferent für Segelkunstflug und Trainer des D1- Vollacro Landesleistungskaders im baden-württembergischen Luftfahrtverband) ist der FSC Odenwald in Sachen Segelkunstflug gut bestückt.

Die deutsche Nationalmannschaft im Segelkunstflug, die bereits an Ostern auf dem Walldürner Flugplatz trainierte, besteht zu mehr als der Hälfte aus Baden-Württembergern - und da hat Walldürn einen recht großen Anteil daran.

Dieses Kunstflugtraining des Landeskaders an Pfingsten dient zur Vorbereitung auf die deutsche Meisterschaft in Landau (Pfalz) im Juli und der Europameisterschaft in Salon de Provence (Südfrankreich) im August. Allerdings werden hier nicht nur die Besten der Besten vom Bundestrainer „geplagt“; auch der baden- württembergische Nachwuchs wird unter dem Halbacro-Trainer Werner Gühring für zukünftige Wettbewerbe vorbereitet.

Was läuft über Pfingsten und in der folgenden Woche am Flugplatz? Neben dem Standardflugbetrieb wird bei schönem Wetter täglich Segelkunstflug zu sehen sein. Der Kunstflugraum wird zwischen dem Flugplatz und der Bundesstraße sein, so dass auch Zuschauer im Stadtzentrum auf ihre Kosten kommen. Wer jedoch haarsträubende Flugmanöver und halsbrecherische Boden-Akrobatik erwartet, liegt falsch. Segelkunstflug ist äußerste Konzentration, perfektes Timing und absolute Disziplin. Schließlich wird hier nicht nur am Können der Piloten, sondern auch an der Flugsicherheit gearbeitet. Dennoch ist Segelkunstflug durchaus sehenswert. Die Eleganz, das lautlose Spiel, das perfekte Handling des Flugzeugs beeindrucken nicht nur Insider.

Die Flieger lassen sich übrigens gerne über die Schulter schauen; Besucher sind willkommen.

© Fränkische Nachrichten   –   01.06.2000

© - Flugsportclub Odenwald e.V. Walldürn  • letztes update  25.03.2006 •  Impressum • Disclaimer • Sitemap

website durchsuchen
FSCO NEWS feed