titel

voriger Artikel  |  zurück zum Archiv  |  nächster Artikel

Meisterschaften der Höhepunkt

Flugsportclub Odenwald zog Bilanz / Mitglieder geehrt

Walldürn. Die Berichte und Ehrungen standen im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des Flugsportclubs Odenwald in der Werft am Flugplatz.

Vorsitzender Kuno Böhrer sagte in seinem Bericht, dass das zurückliegende Vereinsjahr ohne besondere Vorkommnisse und mit der vollen Konzentration auf die Fliegerei verlief, und dass den jeweiligen Erfordernissen entsprechend die Vereinsarbeit sowie die notwendigen Dienste und Arbeiten durchgeführt wurden, um so den Flugbetrieb zu gewährleisten und die Ausbildung der Schüler sowie die Weiterbildung zu ermöglichen. Einer der Höhepunkte waren die baden-württembergischen Landesmeisterschaften der Junioren. Die wirtschaftliche Seite des Vereins bezeichnete Böhrer als zufrieden stellend.

In einer Vorschau auf die Termine 2003 nannte Böhrer insbesondere den im Monat Juni in Verbindung mit einem "Tag der offenen Tür" zur Austragung kommenden Hohenloher Wettbewerb und den am 15. November in der Nibelungenhalle stattfindenden Fliegerball der nordbadischen Fliegergruppen. Schließlich wies er noch kurz darauf hin, dass hinsichtlich des Genehmigungsverfahrens für Nachtflugbefeuerung nun doch kein Planfeststellungsverfahren erforderlich sein wird.

Geschäftsführer Manfred Leiblein sagte, die aktuelle Zahl an Clubmitgliedern liege bei 251, darunter 158 aktive Mitglieder sowie 93 passive und fördernde Mitglieder. Beim Flugbetrieb bezüglich des Motorfluges habe es einen einen leichten Rückgang gegeben, während beim Segelflug ein sehr positiver Aufwärtstrend zu verzeichnen war, und dass sich die Flugstundenbilanz alles in allem gesehen halbwegs zufrieden stellend entwickelte und alle Flüge unfallfrei verliefen. Geflogen wurden im vergangenen Jahr rund 2000 Flugstunden.

Den Bericht der Flugplatz- Bau- und Betriebs GmbH trug Walter Trunk in dessen Funktion als Geschäftsführer der Flugplatz- GmbH vor. Die Flugplatz- GmbH sei zuständig für die Abwicklung des Flugbetriebes und für das Vorhalten der Betriebsflächen und Einrichtungen wie z. B. Start- und Landebahn, Vorfeld, Tankstelle und Flugleitung. Die GmbH hat einen hauptamtlichen Flugleiter (BFL), und die die GmbH betreffenden gemeinsamen Aufgaben wurden durch Geschäftsführer Walter Trunk sowie durch Flugleiter Peter Macharowsky wahrgenommen. Dem von den beiden Kassenrevisoren Peter Bösmüller (Walldürn) und Dr. Rudolf Lachenmann (Wertheim) vorgetragenen Bericht konnte entnommen werden, dass sowohl die Kassenrevision der Hauptkasse des Flugsportclubs "Odenwald" Walldürn als auch die der Flugplatz-Bau- und Betriebsgesellschaft keine relevanten Beanstandungen ergaben, beide empfahlen der Versammlung denn auch die Entlastung des Schatzmeisters sowie des gesamten Vorstands empfahlen, die auf Antrag von Kassenrevisor Peter Bösmüller denn auch einstimmig erteilt wurde.

2. Vorsitzender Herbert Zemmel ehrte dann zahlreiche aktive Mitglieder für besondere fliegerische und flugsportliche Leistungen, Ergebnisse und Platzierungen. Die Segelflugpiloten hätten 2002 mit insgesamt 56 890 Flugkilometern die meisten Kilometer im Streckensegelflug in ganz Baden-Württemberg absolviert und damit in der DMST- Vereinswertung des BWLV den hervorragenden 1. Platz sowie auf Bundesebene den sehr guten 12 Platz belegt. Stefan Zemmel kam in der Clubklasse Junioren auf den 5. Platz, gewann als Mitglied des Junioren-Nationalteams die Junioren-Vor-WM und qualifizierte sich damit für die in diesem Jahr stattfindenden Weltmeisterschaften. Ralf Schlessmann aus weiterer erfolgreicher Nachwuchs-Segelflieger des Flugsportclubs belegte in der Standardklasse Junioren den 7. Platz, qualifizierte sich für die Deutschen Meisterschaften 2003 und sicherte sich einen Förderplatz im D-Kader des BWLV.

In der Mannschaftswertung belegten im Streckensegelflug bei den Junioren Florian Erbacher, Uwe Schlessmann und Ralph Schlessmann den 2. Platz in Baden-Württemberg und bundesweit den 4. Platz, und bei den baden-württembergischen Meisterschaften in der Clubklasse Junioren kam das Team Stephan Zemmel, Markus Wagner und Sebastian Hilpert auf den 4. Platz. Bei den Senioren belegte der Flugsportclub in der Klasse Doppelsitzer-Mannschaftswertung den 4. Platz und in der Region Nordbaden den 1. Platz.

Als riesigen Erfolg für den Flugsportclub "Odenwald" als örtlicher Veranstalter wertete Zemmel der erfolgreichen Verlauf der Junioren-Landesmeisterschaften 2002 im Segelflug in Walldürn. ds

© Fränkische Nachrichten – 12.05.2003

© - Flugsportclub Odenwald e.V. Walldürn  • letztes update  25.03.2006 •  Impressum • Disclaimer • Sitemap

website durchsuchen
FSCO NEWS feed