titel

voriger Artikel  |  zurück zum Archiv  |  nächster Artikel

Die Bronzemedaille im Gepäck

Stephan Zemmel wurde bei Segelflug-WM (Slowakei) Dritter

Rosenberg. Große Freude herrscht im Hause Zemmel, denn der 20-jährige Sohn Stephan gewann bei der Juniorenweltmeisterschaft im Segelfliegen in Nitra (Slowakei) die Bronzemedaille. Dies ist ein sehr großer Erfolg für den jungen Flieger.

Stephan Zemmel begleitete seinen Vater schon in jungen Jahren zum Flugsportclub Odenwald in Walldürn. In seiner bescheidenen Art erklärte der Sieger seinen weiteren Werdegang, wobei er insbesondere auf die große Hilfe und Unterstützung seiner Eltern aufmerksam machte. Zurzeit leistet der 20-Jährige seinen Grundwehrdienst bei der Heeresfliegerwaffenschule in Bückeburg ab. Eine Sportfördergruppe für den Segelflug ist dort vorhanden.

In Nitra wurde dank guten Wetters an elf Wertungstagen geflogen. Insgesamt waren 37 Teilnehmer am Start. Drei Deutsche bildeten ein Team, wobei sich Stephan Zemmel durch die höchste Geschwindigkeit auszeichnete. Deutlich wurde dies am vorletzten Tag, als er bei einer Streckenlänge von 515 Kilometern einen Schnitt von 106 Kilometern erreichte, was gleichzeitig den Tagessieg bedeutete.

Bürgermeister Baar lobte die große Leistung des noch jungen Fliegers und überreichte im Auftrag der Gemeinde ein Präsent. In seinem Glückwunsch wies der Bürgermeister darauf hin, dass es für so eine kleine Gemeinde wie Rosenberg eine große Ehre sei, einen Medaillengewinner als Einwohner zu haben. Dies sei aber gleichzeitig auch eine Verpflichtung für den Gewinner, die Gemeinde nach außen gut zu vertreten.

Abschließend wünschte Baar viel Erfolg für die Zukunft. Er fügte hinzu, dass er es sich gut vorstellen könne, auch mal einem Weltmeister zu gratulieren. So ein Erfolg sei natürlich nur bei entsprechender Unterstützung möglich. Aufbauhilfe, Rückholung und psychologische Betreuung erfolgten durch Mutter Hilde Zemmel, die damit auch einen großen Anteil am Erfolg hatte.

© Fränkische Nachrichten – 29.07.2003

© - Flugsportclub Odenwald e.V. Walldürn  • letztes update  25.03.2006 •  Impressum • Disclaimer • Sitemap

website durchsuchen
FSCO NEWS feed