titel

voriger Artikel  |  zurück zum Archiv |  nächster Artikel

21.03.2006

Minister Hauk besuchte Flugplatz

Walldürn. Reger Flugbetrieb herrschte am Wochenende am Walldürner Flugplatz. Nach der langen Winterpause nutzten viele Piloten das gute Wetter am Sonntag, um erste Flüge in die nähere und weitere Umgebung zu unternehmen. Piloten und Vorstand fühlten sich an diesem Tage besonders geehrt, dass Peter Hauk, MdL und Minister für Ernährung und ländlicher Raum in Baden-Württemberg, und seine Frau das Kaiserwetter nutzten, um sich auf dem Verkehrslandeplatz Walldürn etwas näher umzuschauen.

Es ist bekannt, dass der allgemeinen Luftfahrt und Geschäftsfliegerei eine ganz wesentliche Bedeutung zukomme. Dies gilt insbesondere für unseren strukturschwachen Raum. Minister Hauk und seine Frau ließen es sich nicht nehmen, den Neckar-Odenwald-Kreis in einem ausgedehnten Rundflug aus der Vogelperspektive zu erkunden und die Freiheit des Fliegens zu genießen. In einer anschließenden Gesprächsrunde im unter neuer Leitung geführten Flugplatz-Restaurant informierten Vorstand Kuno Böhrer, Herbert Zemmel und Gisela Goldschmitt über die Bedeutung des Luftsportvereins für Jugend- und Breitensport und erläuterten die weiteren Ziele für die Zukunft. Neben dem hohen Besuch aus Stuttgart nutzen auch zahlreiche Ausflügler den traumhaften Frühlingsstart für einen Besuch bei den Walldürner Fliegern. Rundflüge können übrigens jederzeit auf dem Flugplatz Walldürn unternommen werden, entsprechendes Wetter vorausgesetzt.

Interessierte sind auf dem Flugplatz gerne gesehen, näheres ist auch im Internet auf der Homepage des Flugsportclub Odenwald e.V. zu finden unter http://www.fsco.de.

© Fränkische Nachrichten - 21.03.2006

© - Flugsportclub Odenwald e.V. Walldürn  • letztes update  16.05.2006 •  Impressum • Disclaimer • Sitemap

website durchsuchen
FSCO NEWS feed