titel

voriger Artikel  |  zurück zum Archiv  |  nächster Artikel  

03.06.2008

Flugtag wirft seine Schatten voraus

Zahlreiche Arbeiten auf dem Flugplatz – Nun auf Platz 13

Walldürn. (mw) Der Jubiläumsflugtag am 28./29. Juni beeinflusste am Wochenende auch das Abschneiden der Walldürner Segelflieger in der Bundesliga. Am Samstag wurden umfangreiche Ausbesserungs- und Verschönerungsmaßnahmen in Angriff genommen, sodass nur wenig Zeit blieb auf Punktejagd zu gehen. Man setzte auf ganz auf den Sonntag und wurde vom Wetter enttäuscht.

Die Wetterprognosen sprachen von gutem Streckenflugwetter aber die Realität sah in unserer Region anders aus. Während die Vereine auf der Schwäbischen Alb und im Bayrischen Wald Schnittgeschwindigkeiten von bis zu 120 km/h flogen kämpften die Walldürner Piloten bei schlechter Thermik und niedriger Wolkenuntergrenze ums Obenbleiben. Dennoch konnten Ralf Schlessmann und Sebastian Hilpert mit seinem Begleiter Walter Trunk für dieses Wetter ansehnliche Strecken von über 300 km zurücklegen. Doch für mehr als einen Ehrenpunkt haben die Schnitte von 79 und 74 km/h in dieser Runde nicht ausgereicht. Die Konkurrenz schläft nicht und nach einem Aufwärtstrend in den letzten Bundesligarunden befindet sich der Flugsportclub Odenwald Walldürn auf einem 13. Platz im Mittelfeld der Tabelle.

Am kommenden Wochenende ist der Flugplatz Walldürn auf Grund des ADAC Klassik Odenwaldring Rennens mit historischen Motorrädern gesperrt. Für das Walldürner Bundesligateam bedeutet dies ein „Auswärtsspiel“. Wetter vorausgesetzt werden die Segelflieger von einem benachbarten Flugplatz zu ihren Wertungsflügen starten.

Info: Weitere Informationen zu den Ergebnissen des Flugsportclub Odenwald Walldürn gibt es im Internet unter www.fsco.de oder auf www.onlinecontest.org

© Markus Wagner

© - Flugsportclub Odenwald e.V. Walldürn  • letztes update  10.06.2008 •  Impressum • Disclaimer • Sitemap

website durchsuchen
FSCO NEWS feed