titel

voriger Artikel  |  zurück zum Archiv  |  nächster Artikel  

03.09.2008

Walldürner Segelflieger beenden Bundesliga auf Platz 11

Plätze 5 und 14 in den letzten beiden Runden – Eine erfolgreiche Saison geht zu Ende 

Walldürn. (mw) Die Walldürner Segelflieger des Flugsportclub Odenwald Walldürn belegen in der Endtabelle der Segelflug-Bundesliga unter den 30 besten deutschen Vereinen einen guten elften Platz. Für den Vizemeister von 2002 geht die Streckensegelflugsaison somit erfolgreich zu Ende, wenn auch ein Platz unter den Top-5 möglich gewesen wäre.

In den letzten Runden konnten noch einmal kräftig Punkte gesammelt werden. Durch die Rundenplätze fünf und 14 sicherte man sich schließlich den elften Tabellenplatz. So erflogen Wolfgang Lehnert (96,5 km/h), Herbert Zemmel (92,5 km/h) und Sebastian Hilpert (92,5 km/h) mit ihren Flügen bis an die Altmühl und zurück nach Walldürn wichtige Punkte für die Gesamtwertung.

In der letzten Runde sollte es noch einmal schwierig werden: „Blauthermik“, was für Fußgänger bestes Ausflugs- und Badewetter bedeutet, ist für Segelflieger oft nicht sehr beliebt, da die Wolken die als Hinweis auf Thermik fehlen das Streckenfliegen nicht einfach machen. Aber dennoch gelang es Wolfgang Lehnert, Uwe Schlessmann und Herbert Zemmel mit ihren Flügen in die Rhön einen 14ten Rundenplatz zu erfliegen welcher schließlich Platz 11 in der Gesamtabrechnung bedeutet.

Einen spannenden Endspurt gab es auch an der Spitze der Tabelle. So fing die Mannschaft des AC Langenselbold aus Hessen in der letzten Runde die viele Runden in Führung liegenden Segelflieger aus der „Wagner-Stadt“ Bayreuth ab und setzten sich zuzusagen im „Endanflug“ an die Spitze der Bundesliga.

Die Segelflieger aus Walldürn haben in dieser Saison mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung sich wieder einen Platz unter den besten Vereinen Deutschlands erkämpft und dabei auch den Nachwuchs Schritt für Schritt für die Streckenfliegerei begeistern können. So ist der Verein aus dem Odenwald einer der wenigen, die sich seit dem Start der Bundesliga 2001 in dieser behaupten konnten. Auch für die nächste Saison ist der Flugsportclub Odenwald gut aufgestellt: Erfahrene Piloten, gemischt mit ambitionierten Jungpiloten sollen auch in Zukunft das Erfolgsrezept der Walldürner sein.

 

© Markus Wagner

© - Flugsportclub Odenwald e.V. Walldürn  • letztes update  19.09.2008 •  Impressum • Disclaimer • Sitemap

website durchsuchen
FSCO NEWS feed